Schenkelklatscher – ThighSmacks

Im Sommer trugen wir als Kinder immer kurze Hosen und deshalb war es einfach Scheiße, wenn wir von unserer Lehrerin oder Mutter mit der flachen Hand Schläge an die Oberschenkel bekamen. Mal an die Seite, oft an die Rückseite oder auch an die Vorderseite und immer waren Fingerabdrücke sichtbar für Mitschüler, Lehrer, Spielkameraden oder Andere. Manchmal sogar für Tage. Naja, zumindest wenn unsere großgewachsene, kräftige und athletische Sportlehrerin zuschlug. Das fetzte dann aber auch richtig und brannte wie Feuer. Wir rieben uns danach immer die Stelle, um den Schmerz zu lindern, aber die roten Handabdrücke konnte man nicht wegreiben. Wenn es vorne auf den Oberschenkeln war, schaute ich immer wieder auf die Handabdrücke und bekam ein steifes Glied. Zuhause onanierte ich dann heimlich unter der Bettdecke.

In the summer, we always wore short pants as children, so it was just shit when we got smacks to our thighs from our teacher or mother. Sometimes to the side, often to the back or even to the front and always fingerprints were visible for classmates, teachers, playmates or others. Sometimes even for days. Well, then, when our tall, strong and athletic gym teacher slammed. That really “worked” and burned like fire. We always rubbed the marks to ease the pain, but the red handprints could not be rubbed off. When it was on the front of the thigh, I kept looking at the handprints and got a boner. At home I secretely musturbated under the covers, right over the handprints.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.